Etappe 1: Port Grimaud – St. Maxime (3,4 sm)

Bei fast vollständiger Flaute sind wir heute morgen quer durch die Bucht von St Tropez motort und haben nach einem Badestop nach rund 1,5 h im Port Public in St. Maxime festgemacht in dem wir die nächsten 2 Nächte verbringen wollen.

Den anschliessenden Nachmittag haben wir nach einem Besuch im Touri-Office aufgrund der immernoch hochsommerlichen Temperaturen in einem klimatisierten Restaurant verbracht.

Nach dem Abendessen in der Altstadt haben wir beim Absacker auf dem Vorschiff die rundum Bass-Beschallung von der Strandpromenade “genossen”.

Morgen soll kurz der inzwischen übliche Besuch beim Shipchandler folgen bevor, solange die Temperaturen noch erträglich sind, einige kleinere Bootsprojekte auf dem Programm stehen. Das hört wohl nie auf 😏

Zur Marina selbst gibt es nicht wahnsinnig viel zu sagen, immerhin gab es Toilettenpapier und die sanitären Einrichtungen waren sauber. Leider fehlten die Klobrillen genauso wie das warme Wasser bei der morgendlichen Dusche. Für knapp 50,- EUR/Nacht würde man (ausser im Mittelmeer) eigentlich mehr erwarten…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.