Etappe 16: Marina di Pisa – Marina Cala de Medici (26.5 sm mit 0.9 Motorstunden đŸ„ł)

Etappe 16 brachte nach einer zweitĂ€gigen VerlĂ€ngerung in Pisa wegen Gewitter endlich herrliches Segeln. Aus dem Hafen raus, am Wind Kurs bei ca 11 Knoten aus SĂŒdost mit bis zu 7 Knoten Speed Richtung Livorno. Nach einer Wende um es um die Osttonne vor Livorno zu schaffen haben wir kurz beigedreht um das erste Reff ins Gross zu binden. Anschliessend drehte der Wind auf halb und spĂ€ter Raum und wir brauchten den Motor nur fĂŒr die Wege aus und in den Hafen. Herrlich! In etwa so hatte ich mir das mit der Elternzeit auf See vorgestellt.

Leider gibt es aber auch RĂŒckschlĂ€ge zu vermelden. Wir liegen nun in der Marina Cala de Medici und warten hier auf einen Mechaniker.

Vor der Abfahrt in Pisa hatte ich in der Motorbilge nach gerade einmal 100 Motorstunden unseres Motors 2 gebrochene Schrauben der Motorhalterung gefunden đŸ˜łđŸ€źđŸ˜­. Selbstredend haben wir nicht das richtige Werkzeug um dieses Problem selbst zu lösen. Vom Know-how ganz zu schweigen…

Ein Bild aus der Rubrik: „Was Sie nicht unter Ihrem Motor finden wollen“

Immerhin, trotz unserer Ankunft am Sonntag hat sich bereits jemand das Problem angesehen und wir haben einen Termin fĂŒr Dienstag Nachmittag an dem man versuchen will, den Motorblock auszubauen, die abgebrochenen Schraubenteile auszubohren und die Schrauben zu ersetzen. Ich bin gespannt und hoffe, dass man das Problem noch diese Woche lösen kann, unser Plan nach nur einer Nacht im Industrieort Rosignano Solvay weiter zu ziehen, ist damit aber erst mal hinfĂ€llig…

Wir versuchen das Beste aus unserer misslichen Lage zu machen und besichtigen an unserem ersten Hafentag die fusslĂ€ufig erreichbaren „White Beaches“ von Rosignano Solvay, an denen es dank eingeleiteter AbwĂ€sser der nahen Fabrik fast aussieht wie in der Karibik. Auf ein Bad im hellblauen Wasser haben wir (im Gegensatz zu vielen Touristen) diesmal allerdings verzichtet.

Der ÜbeltĂ€ter…

Ein Kommentar zu Etappe 16: Marina di Pisa – Marina Cala de Medici (26.5 sm mit 0.9 Motorstunden đŸ„ł)

  1. Andreas sagt:

    Nachtrag: Nach nur 2 Tagen konnte ein Mechaniker das Problem mit unserer Motorhalterung lösen. FĂŒr weniger als 200,- Euro sind wir nun wieder flott gemacht und die Reise kann weitergehen… Unbedingt empfehlen kann ich in Cala de Medici den Inhaber des Shipchandlers/Bootsvermietung/Fahrradverleih/Heimdekorationsshops Ermanno. Er hat sich unser Problem an einem Sonntag angesehen und mit hervorragenden Kontakten alles in die Wege geleitet. Der lĂ€ngere Aufenthalt hier hatte ausserdem den Nebeneffekt, dass (zumindest) die RĂŒckenlehnen unserer SalonbĂ€nke nun dunkelblau bezogen sind. Die verwendeten schraubbaren Druckknöpfe (und kostenlos das entsprechenden Werkzeug geliehen) gabs natĂŒrlich bei Ermanno. Einen Ansprechpartner wie ihn, sollte es in jeder Marina geben 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.