Etappe 30 (bzw. 2020-1): Boatservice Shipyard – Porto di Roma (2 nm)

Nachdem wir gestern nach einer fast 14 stündigen Autofahrt quer durch die Schweiz und Italien endlich am Boot ankamen, wurde selbiges am selben Nachmittag noch in den Tiber gekrant. Heute haben wir uns nach einer schaukeligen (aber kostenlosen) Nacht am Steg der Werft dann in die uns wohl bekannte und nur knapp 2 Seemeilen entfernte Marina „Porto Turistico di Roma“ verholt.

Hier wollen wir einige Tage verbringen um das Boot segelklar zu machen, bevor wir uns mit Kurs Süd auf den weiteren Weg um den Stiefel machen.

Unter anderem steht die Montage des neuen Biminis, das Anbringen eines Relingsnetzes und das Anschlagen der Segel ganz oben auf unserer fast endlosen To-Do Liste.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.